Tag 7: Bauhaus - Bela Lugosi's Dead

Zum Schluss machen wir noch mal die Gruft auf, für den Grafen... 

White on white translucent black capes

Back on the rack

 

Am Ende der sieben Tage merke ich, was ich zu Anfang schon ahnte: Sieben sind zu wenig. Ich bin nicht einmal über die 80er hinausgekommen. Auch heute nicht. Es startete gruftig und es endet auch so. 

 

Bela Lugosi's dead

 

Auch wenn die Jungs ja eigentlich keine Ikonen des Gothic Rock sein wollten, ihre eigenen Wurzeln eher bei Bowie und im Glam sahen (zum Beweis haben sie ja auch die definitive Ziggy Stardust Kopie abgeliefert)  - und naja, im Bauhaus natürlich (und wer jetzt an Heimwerkermärkte denkt, wird lebendig gehäutet!) - mal ehrlich, who are you trying to fool? Peter Murphy darf sich mit Andrew Eldritch um den Adelstitel des besten Thin White Duke kloppen: 

 

The bats have left the bell tower

The victims have been bled

Red velvet lines the black box

 

Bauhaus logo

 

Bela Lugosi's dead

Bela Lugosi's dead

Das hier ist die Definition von Goth. So wie ein Plattencover nicht schwärzer sein kann als Spinal Taps Smell the Glove, so wird Musik nicht mehr

Gothic als diese. 

 

Undead undead undead

Undead undead undead

 

Es gibt vielleicht spannendere Titel von den Bauhäuslern, aber wie bei NMA muss hier die Ikone rein, der Standard, der Song. Um das Wort ein drittes Mal zu verwenden: Es geht um eine Ikone des Horrorfilms, die mit Max Schreck und Christopher Lee das Dreigestirn der wichtigsten Dracula-Darsteller bildet, den Inbegriff einer Ära des Gruselkinos. Weil diese Ära jetzt (also Ende der Siebziger, Anfang der Achtziger) unwiederbringlich vergangen scheint, weil Bela das Zeitliche gesegnet hat, passt es so gut in die geniale Eröffnungszene von The Hunger (der die Fäden Bauhaus und Bowie zusammenführt) - hier, so ruft es uns Murphy aus dem Gogo-Käfig entgegen, beginnt ein neues Zeitalter der Vampire! 

 

The virginal brides file past his tomb

Strewn with time's dead flowers

Bereft in deathly bloom

Alone in a darkened room

The count

 

 

 Und natürlich auch ein neues Zeitalter der Musik. Die Gruft ist eröffnet. Die Untoten sind den dem Grab des Punkrock entstiegen...

 

Bela Lugosi's dead

Bela Lugosi's dead

Bela Lugosi's dead


Undead undead undead

Undead undead undead

Undead

Oh Bela

Bela's undead

Oh Bela

Bela's undead

Bela's undead

Oh Bela

Bela's undead

Oh Bela

Undead